Im Jahr 1906 kaufte mein Urgroßvater, der von Vohburg an der Donau stammende Gärtnermeister, Michael Fröschl, ein Grundstück am Stadtrand von Neustadt an der Donau. Bereits ein Jahr später meldete er ein Gärtnergeschäft an. Anfangs entstand hier auf dem Grundstück der Herrnstraße eine Landwirtschaft und eine Gärtnerei, der damalige Hauptabsatz der Gärtnerei war Gemüse.

Im Jahr 1994 übernahm die nächste Generation meine Eltern, Josefine und Günther Guttenberger, den Betrieb. Meine Mutter Josefine Guttenberger absolvierte bereits 1980-81 die Floristen Meisterprüfung in Nürnberg. Im selben Jahr der Übernahme wurde die Verkaufsanlage in der Herrnstraße gebaut - ein Jahr später war die 400 m² große Verkaufsanlage fertiggestellt und der Laden in der Innenstadt wurde aufgegeben. 1996 wurde die Produktion von Gemüse komplett eingestellt und der Betrieb spezialisierte sich auf Zierpflanzenbau.

Im Jahr 1962 wurde sowohl die Landwirtschaft als auch die Gärtnerei an meine Großeltern, Josefa und Herrmann Fröschl, übergeben und weitergeführt.

Seit Juli 2016 ist nun der Betrieb an mich, Stefan Guttenberger, übergeben. Bereits 2003 habe ich meine Lehre als Gärtner in der Fachrichtung Zierpflanzenbau erfolgreich abgeschlossen und stieg daraufhin in den elterlichen Betrieb mit ein. 2006/2007 besuchte ich die Fachschule für Gartenbau in Landshut und legte die Meisterprüfung in der Fachrichtung Zierpflanzenbau ab. Mit viel Leidenschaft und Herz führe ich das Unternehmen im Sinne meiner Eltern & Großeltern, weiter...

Im Laufe der Jahre hat mein Großvater, Herrmann Fröschl, die Landwirtschaft aufgegeben und sich rein auf den Gartenbau spezialisiert bzw. die Gärtnerei vergrößert und ausgebaut. Ab 1975 mietete die Familie Fröschl in der Innenstadt von Neustadt einen kleinen Blumenladen mit ca. 40 m² an.

Wir, die Gärtnerei Guttenberger-Fröschl, präsentieren uns heute sowohl als Produktionsbetrieb für qualitativ hochwertige Beet- und Balkonpflanzen sowie auch als Floristik- und Dienstleistungsbetrieb.